· 

Was gehört in deine Reiseapotheke?

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte.

Egal, ob für eine Weltreise oder einen kurzen Städtetrip, eine Reiseapotheke solltest du immer dabei haben.

Gleich vorweg möchte ich klarstellen, dass ich keine Ärztin bin und meine Tipps nur auf meinen eigenen Erfahrungen beruhen. Lass dich also bei Bedarf von einem Arzt bzw. einem Tropenmediziner beraten.


Was sollte also auf jeden Fall in deine Reiseapotheke gehören?

 

Zunächst einmal sollte man nicht vergessen, dass jede Reise anders ist. Sicherlich ist es in Teilen Europas einfacher ein ähnliches Produkt zu finden als in einem abgelegenen Dschungel am anderen Ende der Welt.

Ich persönlich bin kein Fan von Reiseapothekensets. Meiner Meinung nach gehören in eine gute Reiseapotheke individuelle Produkte, die man bereits ausprobiert hat oder auch zuhause verwendet. 

Beim Packen der Reiseapotheke sollten darüber hinaus noch folgende Aspekte beachtete werden: Reisedauer, Reiseart, Stadt oder ländliche Region, Reisewarnungen, Gefahrenquellen und Jahreszeit.

Ich habe mir eine Checkliste erstellt, die ich je nach Reise kürze.

Folgende Produkte sind aufgeführt:

  • Schmerz- und Fiebermittel (Ibuprofen 400 mg*)
  • Wund- und Heilsalbe (Bepanthen*)
  • Nasenspray (Olynth*)
  • Inhalierstift (Wick*)
  • Halsschmerztabletten (Dolo-Dobendan*)
  • Gel für Entzündungen im Mundraum (Kamistad*)
  • Creme für entzündete und juckende Hauterkrankungen (FeniHydrocort*)
  • Gel für Insektenstiche und Sonnenbrand (Fenistil*)
  • Hustenlöser (ACC akut 600 mg*)
  • Lippenherpescreme (Aciclovir*)
  • Tabletten gegen akuten Durchfall (Loperamid akut*)
  • Malaria-Prophylaxe / Stand-by-Produkte (bei Bedarf)
  • Augentropfen
  • Ohrentropfen
  • Kapseln gegen Reisekrankheit, Übelkeit und Erbrechen (Vomex A*)
  • Abführtropfen
  • Gel für akute Sportverletzungen, Schwellungen
  • Verhütungsmittel
  • Insektenschutz (Körper und Kleidung)
  • Sonnenschutz (Sonnenmilch und Aprèslotion)
  • Pflaster, Verbände, Kompressen
  • Blasenpflaster
  • Wundspray (Hansaplast*)
  • Desinfektionstücher
  • Fieberthermometer

Solltest du häufiger mit demselben Problem kämpfen, packe auch dafür etwas ein. Beispielsweise Vaginalzäpfchen gegen Pilzinfektionen oder Mittel gegen eine Blasenentzündung. Gehe nicht davon aus, dass du in jedem Land ein passendes Medikament erhältst.

 

Solltest du regelmäßig Medikamente einnehmen, denke bitte auch an diese und lass dir ggf. von deinem Arzt eine Medikamenteneinnahmebescheinigung erstellen, die du auf Reisen als Nachweis (z.B. am Flughafen) vorzeigen kannst.

 

Die Liste lässt sich je nach Bedarf abändern. Ich persönlich packe nie die ganze Packung ein, sondern erstelle mir in einem Kulturbeutel meine persönliche Reiseapotheke. Je nach Reisedauer nehme ich dann mehr oder weniger von jedem Medikament mit.

 

Nun würde mich interessieren, was ich in deiner Reiseapotheke finde. Oder verzichtest du sogar ganz auf die Mitnahme einer Reiseapotheke?

verlinkt mit Sonntagsglück

Kommentar schreiben

Kommentare: 0